Bindestrich Domain als SEO Faktor?

5. Dezember 2007 | Von | Kategorie: Domain Knowhow

Die oft gestellte Gretchenfrage:

Domain mit Bindestrich oder lieber ohne Bindestrich?

In meinem Beitrag Domain mit oder ohne Bindestrich? habe ich das Thema aus Domainhandel Sicht erörtert. Seitdem wurde ich aber oft gefragt, wie es sich mit dem Faktor Suchmaschinenoptimierung verhält.

Nun, wie die meisten von uns wissen, besteht die Relevanz Bewertung der Suchmaschinen aus sehr vielen Faktoren, zum Teil intern, sprich Inhalte und sonstige Merkmale der Seite selbst, und zum Teil extern, also die Anzahl, Qualität und Relevanz anderer Domains die darauf verlinken.

Bei der internen Relevanz spielt bekanntermaßen auch die URL eine wichtige Rolle. Wenn es nicht so wäre, würde man sich wohl nicht die Mühe machen, mit mod_rewrite Techniken Suchmaschinen-freundliche URLs zu erzeugen. Da in dieser Textkette gerade die Domain selbst an erster Stelle steht, hat die Domain auch das höchstmögliche Gewicht bei der Relevanz Bewertung der Komponente URL.

Gerade hier spielt der Bindestrich bei einer beschreibenden Domain eine Wichtige Rolle. Der Bindestrich – sofern es sich wirklich um getrennte Wörter handelt – wird tatsächlich dem Leerzeichen gleichgestellt. Somit ist die Suchmaschinen Relevanz eindeutig höher bei der Domain mit Bindestrich als bei der Domain ohne Bindestrich. Die Frage kann somit ganz deutlich beantwortet werden:

Die Domain mit Bindestrich ist für SEO Zwecke eideutig die bessere.

Trotzdem, diese Aussage sollte nicht überbewertet werden. Zum einen werden auch zusammengeschriebene Wörter größtenteils erkannt und zum anderen ist dies nur eines der vielen Faktoren, die bei der Relevanz Bewertung zum tragen kommen. Oft überwiegen die Nachteile einer "hässlichen" Domain, so dass man auf die SEO Vorteile des Bindestrichs dann lieber verzichtet.

Eine Möglichkeit gibt es jedoch, beides zu nutzen. Entscheidet man sich für die Domain ohne Bindestrich, könnte man zusatzlich die Domain mit Bindestrich registrieren. Diese Domain sollte dann ebenfalls Themenrelevanten Unique Content enthalten und zur Haupt Domain verlinkt sein. So hat man einerseits den Suchmaschinen Vorteil und adererseits die Sicherheit, dass jeder der diese Domain sucht, bei beiden Versionen auf der richtige Seite landet.

Jedenfalls ein Thema, das auch Stoff für eine Diskussion hergibt!

Schlagworte: , ,

20 Kommentare auf "Bindestrich Domain als SEO Faktor?"

  1. Das Problem ist auch: Soll ich eine Bindestrich-Variante registrieren, wenn es die bindestrichlose Variante bereits gibt?!
    Beispiel:
    law-blog.de
    lawblog.de

    Oder wie in meinem Fall:
    http://studio-blog.de
    Wenn ich
    studioblog.de (Link editiert)
    leider nicht kaufen kann.

    Ich habe mich letztlich FÜR die Bindestrich-Variante entschieden.

  2. Richard sagt:

    Hallo Michael,

    eventuel auf „flog“ ausweichen. Dürfte sich im Sinne von Fotolog bzw. Foto Blog entwickeln. Vielleicht eine echte Alternative?

    Viel Glück!

  3. engel sagt:

    einen ganz wichtigen Punkt hast Du bei der „Bindestrich-Diskussion“ vergessen: der „-“ trennt schöner für´s Auge, sprich, er mach lesbarer, ohne „-“ lässt sich die Domain sprachlich besser weitergeben. Somit wären natürlich beide Domains zusammen das „NonPlusUltra“.
    Für SEO ist es hingegen fast zu vernachlässigen.
    Die wenigen Vorteile einer beschreibenden Domain kann man mit ein paar Links mehr, geschickter Onpageoptimierung locker ausgleichen.
    Aber machen Leuten geht es ja bei Domains nicht (nur) um SEO… 😉

    grüsse,
    engel

  4. Richard sagt:

    Hi Engel,

    ganz Vergessen wurde dieser Gesichtspunkt nicht. Es gibt noch einen Beitrag zum Thema Domain mit Bindestrich (aus Domainer Sicht)

    Schau mal hier:
    http://www.domainsmalltalk.com/2007/10/19/domain-mit-oder-ohne-bindestrich/

    Gruß
    Richard

  5. […] Weitere Infos zum Thema:  Bindestrich Domain […]

  6. Alf sagt:

    Hallo!

    Ja also da stimme ich überein,meist ist sicher die
    Bindestrich Variante vorzuziehen, doch in einigen Fällen
    könnte auch die Variante ohne Bindestrich Seo technisch
    gut sein, aber wenn man beide reg. ist sicher oft am besten,kommt alles sehr aufs Keyword an würde ich mal sagen.

  7. Dazu habe ich ne spannende Frage: Wie sieht es denn bei Domains aus, die mit doppeltem–Bindestrich getrennt sind?

    Sind diese Domains in Sachen generik und besser optimierbar überhaupt relevant?

    Beste Grüße!

    Andreas

  8. print-pr sagt:

    Stimmt nicht so ganz, denn Domains mit Bindestrich lassen sich definitiv schlechter von Google indizieren. Am besten sind für SEO-Zwecke kurze Domainnamen, optimal aus nur 3 Buchstaben, deshalb sind diese meistens auch schon vergriffen. Auch die Topleveldomain spielt dabei eine wichtige Rolle, Geotargeting. Gute Domains für intenationale Präsenz und PR sind. org, .com, .net, .us
    .info = Spamseiten. Habe diese Erfahrung auch bei diesem Projekt gemacht: http://www.print-portal.pl/forum – mit dem Bindestrich. Die Version mit Bindestich hat etwa doppelt solange gebraucht um von google geschluckt zu werden, diese aber http://www.printportal.pl wurde ohne große Mühe schnell in den Index augenommen, ohne Backlinks zu setzen. Habe diese Erfahrungen auch mit polnischen SEO-Spezialisten ausgetauscht, und die Jungs drüben in Polen (oder Rumänien) sind schon nicht schlecht, erreichen teilweise einen Pagerank von 7, wie dieser Blog über SEO: http://www.ittechnology.us/ und sind meistens gerade noch in der 8-12 Klasse.

  9. Pascal sagt:

    Würde ihr bei der Domainwahl eher zu einer Bindestrichdomain oder zu einer .info domain greifen, wenn das keyword zusammengeschrieben wird?
    Also zB. Hundefutter.info statt hunde-futter.de

  10. Richard sagt:

    Ich würde die hundefutter.info immer vorziehen.

  11. heho sagt:

    Also ich empfehle, Keyword-Domains ohne Bindestrich zu registrieren. Diese ranken ganz einfach besser, so wie es schon seo-united preisgegeben hat. Mein Beispiel ist http://www.besserranken.de – diese Seite erscheint bei Google unter "besser ranken" vor der Variante mit Bindestrich. Der Inhalt war ähnlich, so dass nur der Domain-Faktor bei dem Test eine Rolle gespielt hat.

  12. Marc sagt:

    @Richard 
    genau Du würdest die vorziehen. Leute die die Frage der Domainauswahl stellen, gehören zu einer ganz anderen Gruppe. Dem DAU ist das aber schnurz-egal, da er nach ganz anderen Kriterien sucht. Und solche Diskussionen wie sie hier gerade gepflegt werden, interessieren den DAU nicht. Ein DAU drückt nicht mal auf den ADWORDS kontext der Googlesuche, da er einfach denkt er müsste was bezahlen. Die Kreativität des Domainnames, liegt beim Domainbesitzer. 
    Und was auch immer wieder schön ist. Das es hier Leute gibt, die einfach hier mehr Wissen versprühen möchten, als wirklich hinter Google steckt.

  13. Richard sagt:

    Klar kann jeder Webseitenbetreiber bei der Namensfindung kreativ sein, nur hat er es mit einer Kunstbegriffdomain deutlich schwerer. Fakt ist, dass eine Domain, die den exakten Suchbegriff entspricht, einen starken SEO Bonus mitbringt. Ob er nun getrennte Worte mit oder ohne Bindestrich schreibt ist eher Geschmacksache.

  14. Mike Finn sagt:

    Hallo,
    ist das aktueller Stand heute? Habe immer schon mit Bindestrich gearbeitet. Einfach wegen der besseren Lesbarkeit. Aber es gibt ja auch Stimmen die sagen, dass Google das nicht unterscheiden kann? Dieser Bericht besagt aber, das dem nicht so sei und Google den Bindestrich dem Leerzeichen gleichstellt. 
    Viele Grüße
    Mike

  15. Dr. HJ Karg sagt:

    Hallo zusamen,
    dieses Thema "Bindestrich" interessiert doch auch heute noch, gibts neues Wissen oder Erfahrungen???

    … fundierte Antworten wünscht sich Dr. HJ Karg

  16. Bernd sagt:

    Ich weiss noch nicht welches Domain von mir besser ist .
     
    http://www.dachdeckerhannover.de
    oder
    http://www.dachdecker-hannover.eu
     
    Welch von den beiden ist denn in den Augen von Google besser?
     
    MFG

  17. Hallo.
     
    Gehen wir mal davon aus die Domains wären beide zu haben, was ist besser?:
    1. die Domain federalrepublicofgermany.com
    2. die Domain federal-republic-of-germany.com
     
    Ist es dabei auch von Bedeutung ob man sich an Ausländer (in Englisch) oder an Deutsche oder an beide richtet?
     
    Grüße…

  18. Ich habe bisher gute Erfahrungen mit Bindestrich Domains gemacht.

Schreibe einen Kommentar