DENIC: de Domain Transfer nur noch mit Authinfo

17. Januar 2010 | Von | Kategorie: Domain News

Ab 1. Februar ist die Übergangsphase vorbei. Ab diesem Datum stellt die Denic nun die Transferprozedur für de Domains endgültig um, so werden Domain Transfers nur noch mit einem Auth-Code (Authorisierungscode), auch Authinfo genannt, möglich sein. Damit übernimmt die Denic zumindest teilweise die Domain Transferprozedur, die sich seit Jahren international bei gTLDs (generische Top Level Domains) wie com, net, org usw. bewährt hat.

Die neue Prozedur für den Tansfer einer de Domain

Ein Domain Inhaber, der seine Domain zu einem neuen Registrar oder Provider umziehen möchte, kontaktiert seinen aktuellen Provider und veranlasst die Erzeugung der Authinfo. Dies dürfte in der Regel mit einer Kündigung der Domain beim abgehenden Provider in Verbindung stehen, so dass die meisten Domain Provider diese Prozedur automatisch in Ihren Abläufen integrieren werden. Wichtig ist vor allem, dass es für den alten Provider eindeutig ersichtlich ist, dass der Domain Inhaber die Domain umziehen möchte, denn wenn die Domain ohne weitere Angaben gekündigt wird, dürfte der Provider dies als Löschauftrag verstehen. So eine Domain Löschung kann dann unangenehme Folgen haben, da sie dann frei wird und von jemand anderes registriert werden könnte.

Als nächstes teilt der abgehende Provider dem Domain Inhaber den erzeugten Auth-code mit, gegebenenfalls in Zusammenhang mit einer Kündigungsbetätigung. Der Domain Inhaber kann nun diesen Code an einen Domain Provider seiner Wahl weiterleiten, der damit den Transfer der Domain einleitet. Vom Zeitpunkt der Erzeugung gezählt ist diese Authinfo 30 Tage gültig.

Ist der Domain Transfer Eingeleitet und stimmt die übermittelte Authinfo, wird die Domain sofort ohne weitere Verzögerung oder Wartezeiten vom alten zum neuen Domain Provider übertragen.

Wenn der aktuelle Domain Provider nicht reagiert

Für den Fall, dass die Kommunikation mit dem abgehenden Provider nicht klappt, gibt es auch einen Plan B. Der Domain Inhaber kann in diesem Fall seinen neuen Provider damit beauftragen, die Authinfo direkt bei der Denic anzufordern. Die Denic erzeugt dann einen Auth-Code und schickt ihn dem Domain Inhaber per Einschreiben zu. Sollte der Domain Inhaber seinen Wohnsitz nicht in Deutschland haben, wird der Brief an die Adresse des Deutschen Admin C gesendet. Nun kann der Inhaber oder der Admin C die Authinfo an seinen neuen Provider durchgeben, damit dieser den Domain Transfer starten kann.

Domain Transfer mit Inhaberwechsel

Mit Einführung der neuen Transfer Prozedur mit Auth-Code ist es auch möglich, einen Inhaberwechsel gleichzeitig mit einem Domain Tranfer vorzunehmen. Mit der alten Methode waren immer zwei Schritte nötig, einmal der Provider Wechsel und einmal das "Handle Update" um den Inhaber Handle zu aktualisieren. Ein Inhaberwechsel ist jedoch nicht möglich, wenn die Domain mit einen Dispute belegt ist.

Authinfo auch bei de Transit Domains

Diese neue Authinfo Prozedur kommt auch für Domains in sogenannten Transit zum tragen. Transit ist die Bezeichnung für das Verfahren der Rückgabe von Domains an die Denic. In der Regel nutzen Denic Mitglieder dieses Verfahren, wenn sie das Vertragsverhältnis mit dem Domain Inhaber einseitig beenden. Dabei wird die Domain vorübergehend direkt in die Verwaltung der Denic gegeben, diese versucht wiederum den Domain Inhaber zu kontaktieren um den weiteren Verbleib der betroffenen Domain abzuklären.

Wichtig! Domain Daten aktuell halten

Hier wird sehr deutlich, dass unter Domain Daten nicht nur E-Mail Adresse oder Telefonnummer gemeint sind. Die Denic kontaktiert den Domain Inhaber über die hinterlegte Postadresse, ist diese falsch, kann es leicht dazu kommen, dass die betroffene Domain gelöscht wird.

Schlagworte: ,

9 Kommentare auf "DENIC: de Domain Transfer nur noch mit Authinfo"

  1. Frank sagt:

    Schön, dass sich die Denic immer mehr an internationale Gepflogenheiten anpasst. Wenn jetzt bei .de-Domains noch Backorder und gar private whois möglich werden würden, wäre das ja ein richtiger Knaller, der die Domainer- und SEO-Szene stark beleben würde 😉

  2. […] Source: DENIC: de Domain Transfer nur noch mit Authinfo […]

  3. Filip sagt:

    Schöne Zusammenfassung. Ich finde die Änderung auch sehr fortschrittlich und viel einfacher als den ehemaligen KK-Umzug. Ohne Dokumente und ewiger Warterei macht der Umgang mit .de-Domains um einiges mehr Spaß 🙂
    Gruß

  4. Marcus sagt:

    Natürlich ein rießen Vorteil. Wurde auch langsam Zeit das der langsame Papierkram wegfällt.

  5. Schön zu hören, war ja auch überfällig, nichts ist schlimmer als ein unfähiger Hoster der KKs verbummelt und man rennt wochenlang einer Domain hinterher. Man muss die Denic auch mal loben 😉

  6. Chris sagt:

    Na endlich, eine überfällige Erleichterung. Manchmal hat man bei sowas das Gefühl, dass das menschliche Gedankengut der Technik doch vorraus ist.

    Trotzdem, Hut ab Denic

  7. David sagt:

    Wow – super post. Danke, hat mir echt weitergeholfen..

    Weiter so, David

  8. Sehr gut und Hilfreich die Erklärung,
    wie was nun funktioniert bei der Übertragung einer Domain.
    Danke schön
    Viele Grüße
    Hans-Jürgen Stieler 

  9. Dirk W. sagt:

    Eine ausgezeichnete Zusammenfassung die schon vielen Kunden von uns geholfen hat. Vielen Dank für die Informationen.

    Dirk W.

Schreibe einen Kommentar