Domainbrowserplugin: vernichtet fehlgeleitete Mails

18. Juni 2015 | Von | Kategorie: Domain News, Domain-Tools

E-Mail Recall: neues Plugin zerstört falsch versendetet Mails

An hektischen Tagen kann es schnell passieren, dass E-Mails versehentlich an den falschen Empfänger verschickt werden. Das kann unangenehme Folgen haben – vor allem, wenn der Inhalt nicht für Dritte bestimmt ist. Viele User fühlen sich hilflos und hoffen auf eine Lösung dieses Problems.

Criptex Plugin kann Abhilfe schaffen
Für die Nutzer von Chrom scheint diese Lösung gefunden: Criptex. Dieses neue Plugin ist die Start-Up Idee eines noch jungen Unternehmens. Es hilft, Mails zu verschlüsseln oder bei Notwendigkeit auch zurückzuholen.

Criptex ist multifunktional. Es wird im Browser installiert und sorgt für mehr Sicherheit. Bevor die User Mails verschicken, setzen sie den „Enabled“ Button, der die Mail verschlüsselt. Somit behalten sie die Kontrolle über den Postausgang und können bei Bedarf den Inhalt der Mails über den Recall-Button zurückholen.

Das neuartige Prinzip funktioniert, indem Criptex den geschriebenen Text in ein Bild umwandelt und auf einem separaten Server parkt. Ruft der Absender die Mail zurück, wird das Bild gelöscht und praktisch unsichtbar.

Der Empfänger kann die falsch adressierten Mails jetzt zwar noch öffnen und sieht auch den Absender. Statt des ursprünglichen Inhalts wird aber dann Werbung angezeigt.

Criptex befindet sich derzeit in der Beta-Phase und wurde im Mai auf der New Yorker TechCrunch Disrupt vorgestellt. Mit Erfolg, denn private Investoren finanzieren das Start-up mit 500.000 USD. Jetzt können die Gründer am Feintuning und Marketing arbeiten und u.a. die wichtige Frage der Barrierefreiheit lösen, denn sehbehinderte Nutzer können mit Criptex keine automatisierte Vorlesefunktion mehr nutzen.

Weitere Informationen zu dem Domainbrowser Pugin finden Sie unter:
http://www.criptext.com/email/

 

Schreibe einen Kommentar