Domain News

Russland bald ohne Zugang zur Domainwelt?

Russland testet Trennung vom world wide Web

Kann sich ein Land einfach aus dem globalen Internet „ausklinken“? Das will die russische Regierung anscheinen testen, berichtet der russische Medienkonzern RBK.

Grundlage ist ein Plan, den Russlands Regierung schon seit 2012 verfolgt. Zu jener Zeit hatte die Regierung erste Anfragen an die internationale Fernmeldeunion ITU gestellt, ob die Möglichkeit einer Umgestaltung der

>> gesamten Domain Beitrag anzeigen <<

Domain Recht

Gericht stellt Nutzungsrechte klar

Urteil zum Urheberrecht: kostenlos heißt nicht frei nutzbar

 

Das Urheberrecht schützt Text- und Bildmaterial sowie Videos vor der widerrechtlichen Benutzung durch Dritte. In einem Berufungsverfahren hat das OLG Frankfurt jetzt gegen den Beklagten entschieden und festgestellt, dass „kostenlos“ nicht mit „frei verwendbar“ gleichzusetzen ist und das Urheberrecht trotzdem greift.

 

Beklagter verstößt gegen Urheberrecht

Im vorliegenden Fall hatte der Beklagte …

>> gesamten Domain Beitrag anzeigen <<

Domainhacking mit weitreichenden Folgen

Schwachstelle bei GoDaddy ?: Evakuierungen in Nordamerika

 

Wie relevant eine Schwachstelle sein kann, hat sich jetzt in den USA und Kanada gezeigt. Dort wurden mehrere Bombendrohungen registriert, die sich im Nachhinein als Fehlalarm entpuppten. Doch es wurden Evakuierungen und Schließungen von Unternehmen durchgeführt um Gefahr abzuwenden.

 

Ein Sicherheitsforscher, dessen Name bisher nicht genannt wurde, hat die Ursache dieser Fehlalarme …

>> gesamten Domain Beitrag anzeigen <<

Domain Tools versus DNCL

Prozess wegen Datensammlung

 

Die DomainTools LLC steht immer wieder im Fokus von Kritikern, die eine übermäßige und teils ungerechtfertigte „Datensammelwut“ des Marktführers im Bereich „WHOIS services“ anprangern.

 

Im September 2018 wehrte sich die neuseeländische Domain Name Commission Limited (DNCL) als Registry für .nz Domains gegen dieses Gebaren und erreichte eine einstweilige Verfügung gegen das Unternehmen am  United States District …

>> gesamten Domain Beitrag anzeigen <<

Scratch Domainstreit: erfolgreich oder Eigentor?

Vor Gericht: Scratch Foundation gegen Scratch.org

 

Die Scratch Foundation hat gegen die Domain Scratch.org Klage wegen Cybersquattings eingereicht. Die Non Profit Organisation, die am MIT gegründet wurde, verwendet den Domains scratch.edu und scratchfoundation.org mit jeweils unterschiedlichen Inhalten. Die letzte Domainregistrierung fand 2015 statt. In diesem Jahr trat das Unternehmen auch an den Inhaber von scratch.org heran und bot 5.000 …

>> gesamten Domain Beitrag anzeigen <<

Domainsperre – ansonsten Störerhaftung

Gerichtsurteil: Domain Registrare haften u. U. für illegale Inhalte

Das Oberlandesgericht Saarbrücken hat in einem aktuellen Urteil festgelegt, dass Domainregistrare verpflichtet sind, Webseiten zu sperren, die nachweislich Rechtsverletzungen begehen. Dazu zählen besonders illegale Inhalte. Wird die Domain nicht gesperrt, haftet der entsprechende Registrar nach dem Willen des Gerichts als „Störer auf Unterlassung“.

Das Urteil wurde im Rahmen eines Prozesses gesprochen,

>> gesamten Domain Beitrag anzeigen <<

Domain Sicherheit

Google Übersetzung: Das Tool für Domainhacker?

Hacker missbrauchen Google Translate für Angriffe

Cyberkriminelle finden immer wieder neue Wege für ihre Angriffe. Diesmal scheint es die Googles translate Domain zu sein.

Larry Cashdollara, Sicherheitsforscher vom Akamai Security Intelligence Response Team wurde auf die neue Phishing Attacke aufmerksam, als er eine seltsame Mail mit der Benachrichtigung erhielt, ein „Gerät“ greife auf seinen Google Account zu. Er überprüfte die

>> gesamten Domain Beitrag anzeigen <<

Domain Knowhow

Domain Fakenews: Facebook lässt sich austricksen

Immer mehr Fake News: Facebook steuert gegen

 

Die Masse an Fake News steigt anscheinend ungebremst und Facebook hat sich nun entschlossen, dagegen vorzugehen. Dazu bedient sich das Unternehmen der Hilfe sogenannter „externer Faktenchecker“. Das sind Unternehmen, die den Wahrheitsgehalt von News auf Facebook Sites prüfen und bei Missbrauchsverdacht die Empfehlungen zur Sperrung der entsprechenden Domains an Facebook weitergeben. Doch …

>> gesamten Domain Beitrag anzeigen <<

Domain Statistiken

Der Domain-Atlas aus Österreich

Nic.at präsentiert Österreichs Domain-Landkarte

Die österreichische Domainverwaltung Nic.at feiert sein 30jähriges Bestehen und hat sich etwas Neues einfallen lassen. Die Länderdomain-Verwaltung hat jetzt eine Länder-Domain-Karte für alle in Österreich registrierten .at-Domain vorgestellt.

Ein spannendes Thema, das zeigt, wie sich das Registrierungsverhalten verändert hat. Vor 20 Jahren waren „nur“ 31.475 .at Domains registriert. Zwei Jahrzehnte später ist die Anzahl der registrierten

>> gesamten Domain Beitrag anzeigen <<

Domain Handel

Imageschaden durch gelöschte Domains

Abgelaufene Domains interessant für dubiose Firmen

Wenn eine Domain frei wird – sei es durch Ablauf oder Kündigung des Domaininhabers, kann sie von jedermann neu registriert werden. Das nutze anscheinend ominöse Firmen aus, die sich anscheinend auf die Registrierung frei gewordenen Domains spezialisiert haben. Interessant sind dabei gut eingeführte Domains von Parteien oder deren Mitgliedern, Vereinen und Organisationen, deren Domainname

>> gesamten Domain Beitrag anzeigen <<

Domain Smalltalk

Russland bald ohne Zugang zur Domainwelt?

Russland testet Trennung vom world wide Web

Kann sich ein Land einfach aus dem globalen Internet „ausklinken“? Das will die russische Regierung anscheinen testen, berichtet der russische Medienkonzern RBK.

Grundlage ist ein Plan, den Russlands Regierung schon seit 2012 verfolgt. Zu jener Zeit hatte die Regierung erste Anfragen an die internationale Fernmeldeunion ITU gestellt, ob die Möglichkeit einer Umgestaltung der

>> gesamten Domain Beitrag anzeigen <<

Domain-Tools

Domain SSL-Zertifikate: weiterhin kostenlos

Let’s Encrypt mit positiver Zukunftsprognose

Let`s Encrypt gibt SSL Zertifikate kostenlos aus damit Webseiten nur noch verschlüsselt über https erreichbar sind. Das Projekt finanziert sich vorwiegend durch Sponsorengelder.

Jetzt hat das Team der CA einen Blick in die nahe Zukunft gewagt und stellt eine positive Prognose für das Jahr 2019, in dem ein weiterer Kundenansturm auf die Zertifikate erwartet wird.

>> gesamten Domain Beitrag anzeigen <<