Domain News

Domaindatenschutz: ICANN geht auf Registries zu

Im Mai 2018 soll die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft treten. Das Gesetz verpflichtet sowohl die Registries und Registrare als auch die ICANN, vor dem Sammeln, Speichern oder Veröffentlichen von Daten die Zustimmung der Inhaber einzuholen. Zudem kann die Zustimmung der Domaininhaber jederzeit widerrufen werden.

Das war ein Grund für die Registry der .amsterdam-TLD, keine Daten von Domain-Inhabern mehr zu …

>> gesamten Domain Beitrag anzeigen <<

Domain Recht

Domainstreit: Unterschied zwischen URS und URDP

Ein Streitbeilegungsverfahren nach der Uniform Rapid Suspension (URS) ähnelt stark der Uniform Domain-Name Dispute-Resolution Policy (UDRP), die vor der World Intellectual Property Organization (WIPO) entschieden wird. Doch es gibt bei einem der Verfahren einen größeren Spielraum für Entscheidungen, die durchaus weitreichender sind.

 

URS Verfahren: einfach und schnell

Das URS Verfahren ist nur bei einem „clear cut case“ möglich. Das heißt …

>> gesamten Domain Beitrag anzeigen <<

Domainwhois: verstößt die ICANN gegen EU Recht?

EU versus ICANN: neue Datenschutzverordnung GDPR

 

Die „allmächtigen“ Zeiten der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) scheinen vorbei, denn in Europa regt sich Widerstand gegen deren Regeln. Eine

kleinere niederländische Registry, zuständig für die Top-Level-Domains (TLD) .amsterdam und .frl, stemmt sich gegen die Datenschutzregeln der ICANN und mahnt europäisches Recht an. Das Unternehmen hat den Vertrag mit

>> gesamten Domain Beitrag anzeigen <<

Kein Geld für Domainstreit

Die World Intellectual Property Organization (WIPO)  verhandelte vor kurzem seinen UDRP-Antrag des internationalen Crossfit Konzerns F45 Training Pty Ltd  auf Übertragung der Domain F45.com, dem recht seltsame Umstände zugrunde lagen.

 

Die F45 Training Pty Ltd mit Hauptsitz in Australien hat insgesamt vier Tochtergesellschaften in USA, Singapur, Irland und Kanada. Der Fitnessstudio Franchisegeber hat die Marke „F45“ in den Sitzen …

>> gesamten Domain Beitrag anzeigen <<

Domain-Hijacking: Antragsteller aufgeflogen!

UDRP: Antragsteller verschweigen Geschäftsbeziehungen

 

Ehrlichkeit sollte für Geschäftsleute selbstverständlich sein. In einem kürzlich abgeschlossenen Verfahren wurde der Antrag abgewiesen und stattdessen ein Verfahren wegen Domain Name Hijacking gegen die Kläger eingeleitet.

 

Resort versus Reiseunternehmen

Zwei mexikanische Resort-Inhaber hatten Antrag wegen der Verletzung von Markenrechten gestellt, die eine Pauschalreiseunternehmen mit den zugehörigen Domainnamen begangen haben soll.

 

Die Unternehmer gaben …

>> gesamten Domain Beitrag anzeigen <<

Achtung: die Maildomain Besitzer Falle!

Autoreply-E-Mails: Werbung ist verboten

 

Unternehmen, die mit Autoreply- E-Mails arbeiten, sollten darauf achten, dass diese werbefrei sind. So schreibt es der Gesetzgeber vor und so wurde es im vorliegenden Fall auch vom Landgericht Bonn bestätigt.

Ein Kunde hatte am Gericht Bonn eine Unterlassungsklage wegen unerwünschter Werbung in einer automatisierten Antwortmail – die sogenannte Auto-Reply-E-Mail – angestrengt.

Er hatte von …

>> gesamten Domain Beitrag anzeigen <<

Domain Sicherheit

Crunchyroll Domain verteilt ungewollt Viren

Hackerangriff auf Crunchyroll

 

Crunchyroll ist eine On-Demand Plattform für sogenannte „Ostasiatische Medien“, u.a. Mangas, Animes und asiatische Filme sowie Real-Serien. Die Domain betreibt auch eine Online-Community und ist Distributor von Videogames und Streaming-Serien. Auf der Domain ist ebenfalls ein Onlineshop installiert, der neben Literatur auch DVDs, BlueRays und asiatische Merchandising Produkte verkauft. Crunchyroll wurde im Jahr 2006 als Fan …

>> gesamten Domain Beitrag anzeigen <<

Domain Knowhow

Domainabfragen: GDPR zwingt Registries zum Handeln

Neue Domain WHOIS ab 2018?

 

Die Einführung der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (GDPR) ist für den 25. Mai 2018 geplant. In diesem Gesetz werden alle Unternehmen dazu verpflichtet, vor der Sammlung, Speicherung und Veröffentlichung von Daten die Zustimmung des jeweiligen Besitzers bzw. der jeweiligen Person einzuholen. Das gilt auch für Unternehmen außerhalb der EU, wenn sie Angebote für Nutzern in den EU-Mitgliedsstaaten …

>> gesamten Domain Beitrag anzeigen <<

Domain Statistiken

Oktober 2017: Domain TLD und Browser Statistiken

Domainbestand der Domain-Registries zum 31.10.2017*

 

In unserer Top 10 Oktober-2017-Domainstatistik  sind die .comDomains mit einem Bestand von 131264800 Domains der absolute Sieger. Gefolgt auf Platz 2 die .deDomains mit 16264022 Domainkunden. Knapp danach auf Position 3 können die .netDomains mit 14874445 Domainnamen punkten. Den 4. Platz in unserer  DomainTLDauswertung bekommen die .orgDomains mit 10437902 Gesamtkonnektierungen. Domainplatz 5 belegen die …

>> gesamten Domain Beitrag anzeigen <<

Domain Handel

Domaindatenschutz: ICANN geht auf Registries zu

Im Mai 2018 soll die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft treten. Das Gesetz verpflichtet sowohl die Registries und Registrare als auch die ICANN, vor dem Sammeln, Speichern oder Veröffentlichen von Daten die Zustimmung der Inhaber einzuholen. Zudem kann die Zustimmung der Domaininhaber jederzeit widerrufen werden.

Das war ein Grund für die Registry der .amsterdam-TLD, keine Daten von Domain-Inhabern mehr zu …

>> gesamten Domain Beitrag anzeigen <<

Domain Smalltalk

Domainzensur: die schweizer Datenbank

Schweiz: Netzaktivist kämpft gegen Domainsperren

 

Das neue Geldspielgesetz ist in der Schweiz in kraft getreten und hat größere Auswirkungen als zuvor angenommen. Mit diesen Regelungen werden Schweizer Provider verpflichtet, den Nutzern den Zugang zu „bestimmten“ Domains unmöglich zu machen. Das Gesetz zielt vor allem auf ausländische Online- Geldspielanbieter, deren Anbieter ihren Sitz – oder Wohnsitz –  außerhalb der Schweiz haben …

>> gesamten Domain Beitrag anzeigen <<

Domain-Tools

Google Domainregistry forciert HSTS

Mehr Schutz für Google Top-Level-Domains

 

Der Internetriese Google hat nach neuen Wegen gesucht, die eigenen Top Level Domains besser vor einem unberechtigten Zugriff zu schützen. Das Unternehmen hat angekündigt, eine (bisher nicht näher benannte)  Anzahl der TLD im eigenen Portfolio mit dem Sicherheitsmechanismus HTTP Strict Transport Security (HSTS) auszustatten. In Zukunft soll jeder Nutzer, der bei Google eine Domain …

>> gesamten Domain Beitrag anzeigen <<