Domain Recht

Internet Archive verletzt Copyright: Einigung mit Verlagen?

21. August 2023 | Von

Das Internet Archive in San Francisco/USA wurde 1996 als Webarchiv gegründet und hat seit 2007 den Status einer Bibliothek. In der Sammlung des Archive befinden sich bedeutende Sammlungen von Texten und Büchern, Audiodateien, Videos, Bildern und Software. Besonders bemerkenswert ist die Langzeitarchivierung digitaler Daten, die für Nutzer frei zugänglich gemacht werden. Genau dieses Gebaren wurde zum Streitpunkt zwischen Verlagen und …

>> gesamten Domain Beitrag anzeigen <<



GTA 6 Leaks: Hacker nicht verhandlungsfähig

14. August 2023 | Von

Die Videospielwelt geriet im September 2022 aus den Fugen, denn mehrere Dutzend Videoclips von einer frühen GTA 6 Version tauchen auf Twitter auf und verbreiteten sich rasend schnell. Wer hatte diese Leaks gepostet?

Er ist kein Held, der 18jährige Arion Kurtaj, der jetzt vor einem Londoner Gericht steht und wegen vielen Straftaten angeklagt ist. Dieser Mann – fast noch ein …

>> gesamten Domain Beitrag anzeigen <<



Marke „Black Friday“: BGH ordnet Löschung an

24. Juli 2023 | Von

Mit der Anordnung zur Löschung der Marke „Black Friday“ der chinesischen Super Holdings Ltd in Hongkong geht für den Internetunternehmer Simon Gall ein mehr als 6 Jahre dauernder Kampf durch alle Gerichtsinstanzen zu Ende. Wie die FAZ berichtet, hatten zuletzt nicht nur Simon Gall, sondern auch Unternehmen wie Paypal, Puma, New Yorker und Tom Tailor eine vollständige Löschung beantragt.

Mehr

>> gesamten Domain Beitrag anzeigen <<



Hackerangriff auf Dienstleister Majorel: massiver Diebstahl von Bankkunden-Daten

17. Juli 2023 | Von

Die Majorel Deutschland GmbH biete über ihre Tochtergesellschaft kontowechsel24.de den Umzug von Bankkonten im Kundenauftrag an. Seit 2016 besteht für die Banken und Sparkassen die gesetzliche Pflicht laut Zahlungskontengesetz, die Kunden beim Wechsel des Finanzinstituts zu unterstützen.

Kontowechsel 24 ist einer der zahlreichen Dienstleister, die den Bankkunden laut Werbung einen „ schnellen und unkomplizierten Wechsel“ anbieten. Das Unternehmen gehört zu …

>> gesamten Domain Beitrag anzeigen <<



Österreich: erneut Streit wegen Staatstrojaner

23. Juni 2023 | Von

In unserem Nachbarland schwelt der Streit wegen sogenannten „Staatshacking“ weiter und kocht immer wieder hoch. Vor kurzem hat der Chef der Direktion Staatsschutz und Nachrichtendienst (DSN), Omar Haijawi-Pirchner, während einer Pressekonferenz wegen des vereitelten Anschlags auf die „Vienna Pride“ Parade erneut mehr Möglichkeiten der staatlichen Überwachung im digitalen Raum gefordert. Dazu gehört auch der Zugriff auf vershclüsselte Kommunkiatio per WhatsApp …

>> gesamten Domain Beitrag anzeigen <<



Hackerkids: EU sucht nach Lösungen

14. Juni 2023 | Von

Illegales Hacken scheint bei Minderjährigen und Personen unter 30 Jahren „im Trend“ zu liegen. Oft sind sie sich nicht einmal bewusst, dass sie dadurch straffällig werden. In der EU hat man registriert, dass immer mehr junge Menschen mit dem Gesetz kollidieren und suchen nach Lösungen, die sogenannten „Hackerkids“ auf den richtigen Weg zu lenken – ohne Gefängnis oder Geldstrafen.

Mike …

>> gesamten Domain Beitrag anzeigen <<



Großbritannien: Gerichtsverfahren gegen Kastrations-Netzwerk

9. Juni 2023 | Von

In Großbritannien stehen Mitglieder eines sogenannten Kastrations-Netzwerkes vor Gericht. Den Männern wird vorgeworfen, mindestens 13 Opfer kastriert und von diesen Taten Videos im Internet gegen Geld angeboten zu haben. Zusätzlich wirft ihnen die britische Polizei vor, menschliche Körperteile im Internet zum Verkauf angeboten zu haben.

Razzien an mehreren Orten

Im März wurden in London, Schottland und Südwales Razzien mit insgesamt …

>> gesamten Domain Beitrag anzeigen <<



BGH Urteil wegen Nutzungsrechtsverletzung: DNS Sperre angeordnet

7. Juni 2023 | Von

Zwei Domains hatten seit August 2019 Artikel und Bücher zum freien Download angeboten, deren Rechte bei Wissenschaftsverlagen liegen. Die Verlage aus den USA, Großbritannien und Deutschland hatten nach dem bekanntwerden der Nutzungsrechtsverletzung versucht, den Betreiber dieses Angebots zu ermitteln, was nicht gelang. Danach wurde der Host-Provider mit Sitz in Schweden zur Internetsperre aufgefordert und gleichzeitig abgemahnt. Der Provider antwortete nicht …

>> gesamten Domain Beitrag anzeigen <<



Bayern: Justizministerium warnt vor „Tinder -Trading-Scam

5. Juni 2023 | Von

Anscheinend breitet sich im Internet eine neue Betrugsmasche rasant aus. Georg Eisenreich, Justizminister in Bayern hat jetzt auf das „Phänomen“ aufmerksam gemacht und sich in München zum „Tinder-Trading-Scam“ geäußert.

Liebesbetrug mit monetärem Hintergrund

Liebesbetrug gibt es schon lange und einen monetären Hintergrund auch. Oft waren Frauen die Opfer, die an die wahre Liebe im Internet glaubten und den vermeintlichen GI`s, …

>> gesamten Domain Beitrag anzeigen <<



Kampf gegen Cyberangriffe: EU will auch Militär einbinden

24. Mai 2023 | Von

Im Kampf gegen die globale Internetkriminalität will die EU zukünftig das „gesamte Spektrum der Optionen“ verwenden und auch das Militär einbeziehen.

Mit Hinblick auf die wachsenden Cyber-Bedrohung und bereits erfolgte Angriffe auf kritische Infrastrukturen im EU Raum betonte der EU Ministerrat in einem bereits angenommenen Beschuss zur Cyberverteidigung „auch die Notwendigkeit einer verstärkten zivil-militärischen Koordinierung und Zusammenarbeit“.

Laut Resolution sollen …

>> gesamten Domain Beitrag anzeigen <<



GPT-4: kostenfrei mit GPT4Free nutzen?

5. Mai 2023 | Von

GPT-4 ist die Innovation auf dem KI Markt, ein Sprachmodell, dessen Anwendung kostenpflichtig ist. Verständlich, denn die Entwicklung der Software hat viel zeit und Geld verschlungen. OpenAI berechnet für die Nutzung des Modells 4 3-12 (USD) Cent pro 1.000 Token, was rund 750 Wörtern entspricht. Das gefällt natürlich nicht allen Kunden und nicht Jeder ist bereit, für Innovation und Service …

>> gesamten Domain Beitrag anzeigen <<



BGH Urteil: Unterlassungserklärung per PDF reicht meist aus

3. Mai 2023 | Von

Unternehmer, die eine Abmahnung erhalten, werden aufgefordert, eine sogenannte „strafbewehrte Unterlassungserklärung“ abzugeben. Diese Erklärung wird von dem Gläubiger meist direkt mit der Abmahnung zugesandt und soll innerhalb einer bestimmten Frist unterschrieben zurückgesendet werden.

Der Bundesgerichtshof hat jetzt zur Übersendung dieser Erklärung geurteilt.und dabei festgestellt: Wenn der Gläubiger die Übersendung des unterzeichneten Originals nicht zur Bedingung gemacht hat, ist die Übersendung …

>> gesamten Domain Beitrag anzeigen <<